Mhilfe logo - Marketing Hilfe

B2B PR Kampagne: 11 Tipps für garantierten Erfolg

Der Aufbau einer erfolgreichen B2B PR-Strategie im Jahr 2023 erfordert weit mehr als die blinde Anwerbung von Reportern in der Hoffnung auf Medienaufmerksamkeit. Um ihre Marketingziele zu erreichen, brauchen Unternehmen eine umfassende Strategie, die auf Recherchen basiert, mit fachkundiger Ausführung ergänzt und mit gezielten Analysen nachbereitet wird.

Bei PR denkt man oft an große Verbraucherkampagnen. Genauso wichtig ist aber auch die B2B-PR, bei der Unternehmen, die sich an andere Unternehmen und nicht an Einzelpersonen wenden, ihre Bekanntheit und ihren Bekanntheitsgrad bei den relevanten Branchenzielgruppen steigern.

Rene Gerhardt, ein ausgewiesener Experte, gilt als Autorität auf dem Gebiet der “B2B-PR” und bringt seine Kunden in das Handelsblatt, Südddeutsche Zeitung oder die Frankfurter Allgemeine. Falls Sie daran Interesse haben, fragen Sie gerne hier an.

Zusammenfassung 

  • Flexibilität: Anpassungsfähigkeit ist für den Erfolg von B2B-PR in 2023 entscheidend.
  • Klare Ziele: Definierte Ziele und Verständnis der Zielgruppe sind für effektive PR essentiell.
  • Inhaltliche Qualität: Bildungsreiche Inhalte und Expertenwissen stärken die Markenpräsenz.
  • Daten & Visuals: Eigene Studien und visuelle Elemente erhöhen Verständlichkeit und Reichweite.
  • Ergebnisorientierung: Regelmäßiges Messen und Anpassen der Strategien ist für den Markterfolg wichtig.

Was ist B2B PR?

B2B PR, bekannt als Business-to-Business Public Relations [1], umfasst das strategische Management des öffentlichen Bildes und des Rufs eines Unternehmens im Kontext seiner Interaktionen mit anderen Unternehmen. Es beinhaltet das durchdachte Erstellen und Ausführen von Kommunikationsstrategien, um die Sichtbarkeit und Wahrnehmung eines B2B-Unternehmens unter Geschäftspartnern, einflussreichen Branchenpersönlichkeiten und relevanten Stakeholdern zu erhöhen.

B2B PR ist für jedes Unternehmen, das in seiner Branche oder seinem Sektor Aufmerksamkeit erlangen und Vertrauen bei seinen Partnern aufbauen möchte, unerlässlich. Typische B2B-PR-Strategien beinhalten Maßnahmen wie Medienbeziehungen, Thought-Leadership-Kampagnen, Influencer-Engagement und Branchenveranstaltungen.

B2B-Öffentlichkeitsarbeit umfasst auch Taktiken wie Content-Erstellung, digitale PR und Medienbeziehungen. B2B PR schafft ein Umfeld für den Austausch von Waren, Dienstleistungen, Partnerschaften und Zusammenarbeit zwischen Unternehmen in ähnlichen Branchen.

12 Tipps für den Aufbau einer effektiven B2B-PR-Kampagne

1. Agilität und Flexibilität

Früher war es integral, einen genauen Zeitplan für das Management einer B2B-PR-Kampagne zu planen – Pressemitteilung am X-Datum senden, Produkt am X-Datum veröffentlichen, in den X-Tagen Nachfassgespräche mit Journalisten führen.

Im Jahr 2023 ist jedoch ein derart strukturierter Ansatz nicht immer machbar oder sogar wünschenswert.

Stattdessen müssen Marken agil und flexibel sein, bereit, Termine zu ändern, Strategien zu aktualisieren und bei Bedarf schnell auf den Nachrichtenzyklus zu reagieren.

In der Praxis kann dies bedeuten, eher einen fortlaufenden strategischen PR-Ansatz zu verfolgen als einen strikt kampagnenbasierten Ansatz. Es könnte bedeuten, mehrere verschiedene Zeitfenster für das Pitching zu schaffen, anstatt sich an einen spezifischen Zeitplan zu halten.

Indem Sie flexibel bleiben, wird Ihre Marke viel besser in der Lage sein, auf sich bietende Möglichkeiten zu reagieren und auf die globalen Unsicherheiten zu reagieren, die uns auch im Jahr 2023 begleiten werden – hoffentlich nicht im gleichen Ausmaß wie in den letzten beiden Jahren.

2. Definieren Sie Ihre Ziele

Es ist wichtig, Ihre Ziele vor dem Start einer B2B-PR-Kampagne [2] klar zu definieren, da es Ihnen hilft, den Umfang und die Richtung Ihrer Bemühungen festzulegen. Die Festlegung spezifischer, erreichbarer Ziele, die realistisch und messbar sind, gibt Ihnen Klarheit über die Art des zu erstellenden Inhalts und stellt sicher, dass Ihre Botschaft das richtige Publikum erreicht. Zu wissen, welche Ergebnisse Sie erreichen möchten, ermöglicht es Ihnen, den Erfolg zu messen, den Fortschritt zu verfolgen und den Plan bei Bedarf zu ändern.

3. Genau definierte Käufer-Personas

Entscheidungsträger in Unternehmen sind stärker involviert als Verbraucherkäufe.

Entscheidungsträger in Unternehmen sind viel stärker involviert als die meisten Verbraucherkäufe. Sie erfordern häufig größere Budgets und komplexe Technologien oder Lösungen. Käufer-Personas ermöglichen es Organisationen, ihre Zielgruppen besser zu verstehen und ein PR-Programm zu entwickeln, das auf ihre eigenen Bedürfnisse, Schmerzpunkte und Bestrebungen eingeht.

4. Entwickeln Sie ein Presse-Kit

Erstellen Sie ein Presse-Kit, das Unternehmenshintergrundinformationen, Schlüsselbotschaften und visuelle Assets wie Fotos und Logos enthält. Beim Aufbau Ihres Presse-Kits sollten Sie beachten, dass Journalisten dies nutzen, um mehr über Ihre Marke zu erfahren. Fügen Sie Unternehmenshintergrundinformationen hinzu, von denen Sie glauben, dass sie für Ihre B2B-Marke wichtig sind, und Botschaften, von denen Sie glauben, dass sie Ihre Geschichte genau vermitteln.

5. Präzise Botschaften

Passen Sie Ihre Botschaften an und heben Sie die überzeugendsten Vorteile und Differenzierungsmerkmale Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung für jeden Zielmarkt hervor. Berücksichtigen Sie Ihre Käufer-Personas [3] und auch die spezifischen Herausforderungen, denen jede Zielgruppe gegenübersteht, um Inhalte und PR-Kampagnen zu erstellen, die maximale Wirkung haben. Sind Ihre Schlüsselbotschaften so prägnant wie möglich? Differenzieren sie Sie ausreichend? Wir graben tief, um die Worte, den Ton und das Bild zu entdecken, das am besten mit dem, wer Sie sind, resoniert und es mit dem verbindet, was Ihnen den größten Anteil an Stimmen verschafft. Das Endergebnis? Ihre Markengeschichte ist eine, die die Menschen gerne teilen, und sie führt zu mehr Möglichkeiten für Sie.

6. Analyse der Wettbewerbslandschaft

Nehmen Sie sich die Zeit, die Stärken und Schwächen Ihrer Konkurrenten und die größere Landschaft wirklich zu verstehen. Bewerten Sie ihre Medien, Zielgruppen und Kampagnen, um Ihre B2B-PR-Kampagne besser zu leiten. In vielen Fällen kann ihr Erfolg umgekehrt werden, um Ihnen zu nutzen!

7. Überzeugende Gedankenführung

Ihr Team ist Ihr wertvollstes Kapital. Ihre Führungskräfte, Ihr Vertriebsteam und selbst Ihre technischsten Mitarbeiter sind oft gut informiert über Markttrends, verstehen die Schmerzpunkte und die Unterscheidungsmerkmale Ihres Unternehmens. 

Diese internen Experten können großartige Anreize für Medien-Pitches, Interviews und Inhalte wie Blogbeiträge und Infografiken bieten. Sie müssen keine großartigen Kommunikatoren sein. Sie liefern das Fleisch. Wir sorgen für das Brutzeln.

Wo beginnt man am besten mit Gedankenführung? Beim Bloggen. Ihr B2B-Unternehmen benötigt einen Blog, und er wird erfolgreich sein, wenn Sie sich darauf konzentrieren, originelle Inhalte zu teilen, die Ihrem Publikum Bildungsinformationen bieten.

Backlinko analysierte die Content-Marketing-Strategien von 502 B2B-Unternehmen und fand heraus, dass B2B-Blogs, die Bildungsinhalte erstellen, 52 % mehr organischen Traffic erhalten als solche, die hauptsächlich Inhalte über ihr Unternehmen veröffentlichen. Das, Freunde, ist es, was Gedankenführung für Ihr Unternehmen leisten kann. Es ist eine Zusammenarbeit zwischen den Experten innerhalb Ihrer Marke und Branche und einer strategischen PR-Firma, die diesen Inhalt weiterbringt.

8. Daten in Euro umwandeln

Ein starker und stetiger Fluss von nachrichtenwürdigen Unternehmensankündigungen ist großartig, aber die meisten Unternehmen müssen ihre eigenen Nachrichten erstellen, um regelmäßig Berichterstattung zu fördern. 

Ein großartiger Weg, dies zu tun, ist durch Ihre eigenen Daten und Studien. Daten und Statistiken aus renommierten Quellen wie CB Insights, Forrester oder Gartner verleihen Medien-Pitches und Nachrichtenberichten Glaubwürdigkeit.

Bei Zen Media gehen wir noch weiter, indem wir interne Quellen nutzen oder originale Forschungsberichte erstellen und durchführen, die Medienberichterstattung, Leads und erfolgreiche B2B-PR-Kampagnen generieren.

9. Visualisieren Sie Ihre Ziele

Nutzen Sie Visualisierungen wie Infografiken und Videos, um Ihre Botschaften zu verstärken und sie teilbarer zu machen. Visualisierungen können in einer B2B-PR-Kampagne ein mächtiges Werkzeug sein, da sie komplexe Informationen effektiv vermitteln und sie ansprechender und leichter verdaulich machen können.

Infografiken können beispielsweise verwendet werden, um Daten und Statistiken auf eine klare und visuell ansprechende Weise darzustellen. Sie können auch leicht in sozialen Medien geteilt werden, was die Reichweite Ihrer Kampagne erhöht.

Videos können ebenfalls eine großartige Ergänzung zu Ihrer B2B-PR-Kampagne sein, sie können eine persönlichere Note bieten und können eine mächtige Möglichkeit sein, die Produkte oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens zu präsentieren. 

Sie können verwendet werden, um ein Produkt in Aktion zu zeigen, seine Funktionen zu demonstrieren oder sogar Kundenstimmen zu teilen. Videos können auf Ihrer Webseite, in sozialen Medien, auf YouTube und anderen Plattformen geteilt werden.

Sowohl Infografiken als auch Videos können verwendet werden, um Medienberichterstattung zu generieren sowie das Engagement in sozialen Medien und auf Ihrer Webseite zu erhöhen. Sie können auch in Pressemitteilungen und anderen Kommunikationen eingeschlossen werden, um Ihre Botschaften überzeugender zu machen und die Chancen zu erhöhen, dass sie geteilt werden.

10. Verstärken Sie Ihre PR

Stellen Sie sicher, dass Sie jede Berichterstattung maximieren, indem Sie sie über soziale Medien, Landing-Pages, E-Mail, mobile Apps und auf Veranstaltungen/Messen bewerben. Jedes Stück Inhalt kann und sollte so oft wie möglich verwendet werden. Dies festigt nicht nur die Markenbotschaft und bringt eine Nachricht an so viele Zuschauer wie möglich, es generiert auch mehr Inhalte, die Traffic auf Ihre Webseite lenken können.

Bestehende PR als Teil Ihrer B2B-Marketingstrategie zu verstärken, kann viele Dinge bedeuten, wie das Teilen Ihres Inhalts in sozialen Medien oder sogar das Teilen dieser Informationen durch die Führungskräfte Ihres Unternehmens in ihrer eigenen Stimme. Sagen Sie es so oft wie möglich. Lassen Sie die wertvollen Informationen und Inhalte, die Sie erstellt haben, nicht ungenutzt.

11. Ergebnisse verfolgen

Was gemessen wird, wird gemanagt. Hier bei Zen Media messen wir sowohl quantitativ als auch qualitativ, um zu sehen, was funktioniert und wo wir uns verdoppeln und das meiste für unser Geld bekommen. B2B-PR-Kampagnen sind nur so erfolgreich, wie die Zahlen sagen, also stellen Sie sicher, dass Sie diese Metriken verfolgen.

Verschiedene Metriken entsprechen verschiedenen Zielen, also verlieren Sie sich nicht in den Metriken, die für Ihre Marke nicht relevant sind. Arbeiten Sie mit Ihrer PR-Firma zusammen, um eine Strategie zu erstellen, die den ROI maximiert, auch wenn das bedeutet, auf unkonventionelle Weise zu arbeiten (wie mit Mikro-Influencern statt mit solchen mit größeren Followings). Das Verfolgen der Ergebnisse Ihrer PR-Kampagne zeigt Ihnen ein detailliertes Bild davon, was Ihr Zielmarkt sehen möchte und worauf er verzichten könnte.

Verfolgen Sie die Ergebnisse täglich, wöchentlich, monatlich und jährlich und lassen Sie die Informationen nicht außer Acht. Stellen Sie sicher, dass die Ergebnisse in jede neue Rate Ihrer Strategie einfließen.

Wie hilft PR B2B-Unternehmen?

Egal ob traditionell oder digital, eine PR-Strategie kann einer Marke enorm helfen.

Ob traditionell oder digital, eine solide PR-Strategie kann einer Marke helfen, neue Höhen zu erreichen. Neben anderen Geschäftspartnern ermöglicht es Unternehmen, Verbindungen zu Kunden, Lieferanten, Investoren und anderen Stakeholdern aufzubauen, die ihnen beim Wachstum helfen.

Durch die Anwendung von PR als Strategie können B2B-Unternehmen:

  • Klare Markenbotschaften erstellen. Eine sorgfältig ausgearbeitete PR-Strategie sorgt für Klarheit über die Identität Ihres Unternehmens und dessen Kernbotschaften. Die besten PR-Experten helfen Ihnen, all diese Dinge auf einer Reihe von Plattformen zu verbreiten.
  • Ein positives Markenimage aufbauen. Heutzutage ist es leicht für ein Unternehmen, im Lärm der Menge unterzugehen. Daher hilft eine effektive PR-Strategie dabei, ein unvergessliches Markenimage zu schaffen.
  • Die Glaubwürdigkeit der Marke erhöhen. Egal, ob Sie gerade erst gestartet sind oder schon etabliert sind, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, wird über Erfolg oder Misserfolg Ihres Geschäfts entscheiden. Eine PR-Strategie kann die Vertrauenslücke zwischen einem Unternehmen und seinen potenziellen Kunden schließen.
  • Beziehungen verbessern. Unternehmen haben die Möglichkeit, Kontakte zu Lieferanten, Kunden und Branchenexperten zu knüpfen und Beziehungen zu den richtigen Akteuren in ihrer Branche zu stärken.
  • Gewinne und Verkäufe steigern. Erhöhtes Vertrauen und Beziehungen führen zu besseren Geschäften, kürzeren Verkaufszyklen und einem höheren CLV auf lange Sicht.

B2B PR Erfahrung 

Konkrete Details und wichtige Leistungsindikatoren

Bei der B2B-Markenarbeit ist es wichtig, messbare Ziele zu setzen und zu verfolgen. Bei einer Kampagne für einen Technologieanbieter haben wir zum Beispiel die Markenbekanntheit innerhalb eines Jahres um 40 % gesteigert. Um den Erfolg unserer Strategien zu messen, verwenden wir spezifische Kennzahlen wie Website-Traffic, Lead-Generierung und Engagement-Raten.

Qualitative subjektive Bewertungen

Unsere Kunden berichten oft, dass ihre Markenbekanntheit nach der Umsetzung unserer Branding-Strategien gestiegen ist. Ein Kunde aus dem Finanzsektor sagte zum Beispiel, dass unser maßgeschneiderter Ansatz seinem Unternehmen ein “moderneres und professionelleres Image” verliehen hat.

Vergleiche mit anderen Projekten

Wenn wir verschiedene Kampagnen vergleichen, stellen wir oft fest, dass maßgeschneiderte Strategien deutlich effektiver sind als Standardansätze. Zum Beispiel hat ein maßgeschneidertes Branding für ein Softwareunternehmen bessere Ergebnisse erzielt als ein früheres Projekt mit einer allgemeineren Strategie.

Unterschiedliche Bedingungen und Szenarien

Wir haben festgestellt, dass B2B-Branding in verschiedenen Branchen unterschiedlich funktioniert. Ein kreativer Ansatz, der in der Tech-Branche funktioniert, ist in der traditionelleren Fertigungsbranche vielleicht nicht so effektiv.

Sinnliche Details und beschreibende Sprache

Bei unserer Markenarbeit geht es oft darum, Markengeschichten zu entwickeln, die von emotionalen und visuellen Elementen geprägt sind. Wir schaffen einprägsame Markenbotschaften, die die Einzigartigkeit eines jeden Kunden zum Ausdruck bringen.

Persönliche Geschichten und Anekdoten

Jedes Branding-Projekt bringt seine eigenen Herausforderungen und Erfolgsgeschichten mit sich. So haben wir zum Beispiel das Branding für ein Start-up-Unternehmen aus dem Bereich erneuerbare Energien entwickelt, das sich stark auf Nachhaltigkeit konzentriert und dadurch seinen Bekanntheitsgrad erheblich gesteigert hat.

Grenzen eingestehen

Jedes Projekt hat seine Grenzen. Bei kleineren Kunden mit begrenzten Budgets können wir nicht immer alle gewünschten Strategien umsetzen. Wir bemühen uns jedoch stets, mit den verfügbaren Ressourcen eine maximale Wirkung zu erzielen.

Interaktion mit Kundenservice und Support

Das Feedback unserer Kunden ist für uns von unschätzbarem Wert. Ihre Erkenntnisse helfen uns, unsere Strategien ständig zu verbessern und anzupassen.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass eine effektive B2B-PR-Strategie im Jahr 2023 Agilität, Flexibilität und eine klare Zieldefinition erfordert. Unternehmen müssen ihre Botschaften präzise auf ihre Zielgruppen abstimmen und dabei auf originelle, bildungsreiche Inhalte setzen. 

Der Einsatz von datengetriebenen Erkenntnissen und visuellen Hilfsmitteln wie Infografiken und Videos kann dabei die Verständlichkeit und Reichweite der Botschaften signifikant erhöhen. 

Die kontinuierliche Anpassung und Ergebnisorientierung sind entscheidend, um auf dem dynamischen Markt bestehen zu können. Diese Strategien, empfohlen von Rene Gerhardt, einem renommierten Experten im Bereich der “B2B PR”, bieten einen umfassenden Ansatz für Unternehmen, um ihre Markenpräsenz zu stärken und langfristigen Erfolg in der Geschäftswelt zu sichern.

René Gerhardt

René Gerhardt

René Gerhardt ist ein hochqualifizierter Experte für digitales Marketing, spezialisiert auf SEO, SEA und Geschäftsentwicklung für KMUs. Mit über zehn Jahren Erfahrung zeichnet er sich durch die Förderung ethischer und innovativer SEO-Strategien aus, die das Geschäftswachstum und die Umsatzsteigerung erheblich beeinflussen. Seine Kompetenz im SEA-Bereich und seine Hingabe zur Entwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen haben ihn zu einer vertrauenswürdigen Größe in der Branche gemacht. Renés Führung bei Marketing Hilfe demonstriert seine Fähigkeit, Teams im Umgang mit komplexen Suchalgorithmen zu leiten, was eine robuste Online-Präsenz und den Erfolg für eine Vielzahl von Kunden sicherstellt.