Mhilfe logo - Marketing Hilfe

Was ist eine “SaaS Sales Role”? Umfangreicher Leitfaden

Wenn Sie eine Karriere im Vertrieb aufbauen möchten, könnte eine Tätigkeit als Vertriebsmitarbeiter in einer SaaS Sales Role genau das Richtige für Sie sein.

Der Verkauf von SaaS-Lösungen gehört heute zu den lukrativsten und lohnendsten Vertriebsrollen in der Branche.

In diesem Artikel werden wir tief in die Welt des SaaS-Vertriebs eintauchen und die Rolle eines Vertriebsmitarbeiters in einem SaaS-Unternehmen untersuchen, einschließlich der täglichen Arbeitsaufgaben, der erforderlichen Fähigkeiten und Tipps für den Erfolg. 

Rene Gerhardt, Inhaber dieser SaaS Marketing Agentur, gilt als Autorität auf dem Gebiet der SaaS-Vertriebsrollen.

Zusammenfassung 

  • CRM ist entscheidend im SaaS-Vertrieb.
  • Der Verkaufszyklus in SaaS kann Wochen bis Monate dauern.
  • Qualität der Leads ist wichtiger als Quantität.
  • Effektive Kommunikation und Kundenverständnis sind entscheidend.
  • CRM Software wie Salesforce, HubSpot und Pipedrive hilft bei der Kundenverwaltung.

Wie viel verdient eine “SaaS Sales Role”?

In Deutschland verdient ein SaaS Sales Role durchschnittlich 98.190 € brutto pro Jahr oder einen äquivalenten Stundenlohn von 47 €. Darüber hinaus erhalten sie durchschnittlich eine Bonuszahlung von 10.526 €. Diese Gehaltsschätzungen basieren auf Daten aus Gehaltsumfragen, die direkt von Arbeitgebern und anonymen Mitarbeitern in Deutschland gesammelt wurden. [1]

In den Vereinigten Staaten verdient ein SaaS-Vertriebsmitarbeiter durchschnittlich 81.617 $ brutto pro Jahr oder einen äquivalenten Stundenlohn von etwa 39,24 $. Diese Schätzung basiert auf Daten von ZipRecruiter und berücksichtigt Gehaltsvariationen je nach Standort, Erfahrung und Fähigkeiten. Die Gehaltsspanne reicht von 53.000 $ (25. Perzentil) bis zu 96.500 $ (75. Perzentil), wobei Spitzenverdiener (90. Perzentil) bis zu 136.500 $ pro Jahr verdienen.

Warum lohnt es sich SaaS Produkte zu verkaufen?

Vorteile:

  1. Wiederkehrende Einnahmen: SaaS-Modelle bieten oft Abonnementpläne, was zu wiederkehrenden Einnahmen führt und langfristige Kundenbindungen fördert.
  2. Skalierbarkeit: Da SaaS-Lösungen auf Cloud-Infrastrukturen basieren, können sie problemlos an die Bedürfnisse wachsender Unternehmen angepasst werden, was zu einem skalierbaren Geschäftsmodell führt.
  3. Geringere Einstiegskosten für Kunden: Kunden müssen keine teure Hardware oder Softwareinfrastruktur kaufen, sondern können einfach eine Abonnementgebühr zahlen, was den Einstieg erleichtert.
  4. Flexibilität und Aktualisierungen: SaaS-Anbieter können regelmäßig Updates und Verbesserungen bereitstellen, um den sich ändernden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden, ohne dass diese selbst neue Versionen installieren müssen.
  5. Globaler Markt: Da SaaS-Produkte über das Internet bereitgestellt werden, können sie weltweit vermarktet und verkauft werden, was zu einem breiteren Kundenstamm führt.

Nachteile:

  1. Abhängigkeit von der Internetverbindung: SaaS-Lösungen erfordern eine stabile Internetverbindung, was bei Ausfällen oder langsamen Verbindungen zu Einschränkungen führen kann.
  2. Datenschutz- und Sicherheitsbedenken: Kunden müssen darauf vertrauen können, dass ihre sensiblen Daten sicher in der Cloud verwaltet werden, was Datenschutz- und Sicherheitsbedenken mit sich bringt.
  3. Langfristige Kosten: Während der Einstieg möglicherweise kostengünstig ist, können sich die langfristigen Kosten für Abonnementgebühren im Laufe der Zeit summieren.
  4. Beschränkte Anpassungsmöglichkeiten: Kunden können möglicherweise nicht alle ihre spezifischen Anforderungen mit einer SaaS-Lösung erfüllen, da diese oft standardisierte Funktionen bieten.
  5. Abhängigkeit vom Anbieter: Kunden sind möglicherweise stark von einem SaaS-Anbieter abhängig und haben wenig Kontrolle über Änderungen in der Produktstrategie oder der Preissetzung.

Hauptaktivitäten eines Vertriebsmitarbeiters

Um dies zu erreichen, muss man im SaaS Vertrieb drei Hauptaktivitäten durchführen.

  • Outbound-E-Mail – Der Vertriebsmitarbeiter kontaktiert potenzielle Kunden durch personalisierte, ansprechende und inhaltsreiche E-Mails.
  • Kaltakquise – Der Vertriebsmitarbeiter kontaktiert potenzielle Leads telefonisch, qualifiziert sie und arrangiert ein Treffen.
  • Social-Media-Plattformen – Der Vertriebsmitarbeiter engagiert sich bei gezielten Leads auf Social-Media-Kanälen wie LinkedIn und wirbt sie für Verkäufe an.

Welche Verantwortlichkeiten hat ein SaaS Vertriebsmitarbeiter?

Ein Vertriebsmitarbeiter in einem SaaS-Unternehmen verkauft gehostete Software.

Es lässt sich nicht leugnen, dass der SaaS-Vertrieb eine der beliebten Nischen ist, in die viele Menschen einsteigen möchten. 

Das Verkaufen teurer SaaS Produkte und das Erzielen eines hohen Gehalts ist es, was die Menschen anzieht. Jedoch, wenn ein SaaS-Unternehmen Ihnen ein stattliches Gehalt zahlt, verlangt es auch Verantwortlichkeiten von Ihnen. 

Hier sind die Verantwortlichkeiten, die SaaS-Vertriebsmitarbeiter übernehmen.

  • Die Anforderungen der Kunden verstehen und ihnen detaillierte Informationen über mehrere technische Aspekte der Software, die das Unternehmen anbietet, zur Verfügung stellen.
  • Nach der Untersuchung neuer Artikel bestimmte Produkte potenziellen Kunden empfehlen.
  • Ein Auge auf das Inventar haben, um sicherzustellen, dass Bestellungen zur Auslieferung bereit sind.
  • Bestellungen persönlich oder telefonisch entgegennehmen.
  • Kunden passende Lösungen empfehlen und ihnen den technischen Aspekt des SaaS-Produkts erklären.
  • Wichtige Informationen über die Notwendigkeit von SaaS-Produkten einholen.
  • Den angemessenen Preis für das Produkt aushandeln.
  • Kunden nach dem Kauf des Produkts technischen Support bieten.
  • Verkaufspräsentationen und Pitches für potenzielle Kunden erstellen.
  • Die Gebiete besuchen, in denen die Produkte vorgestellt werden müssen.
  • Sich über die neuesten Markttrends auf dem Laufenden halten.
  • Den Richtlinien des Unternehmens folgen.
  • Kundenservice für Personen bieten, die Schwierigkeiten oder Fragen haben.
  • Produktfunktionen vor dem Verkauf demonstrieren.
  • Einen Handelsvertrag aushandeln.
  • Auf Informationen bezüglich des Ausschreibungsunterlagens oder des Vorbefragungsbogens reagieren.
  • Kunden helfen, die Nutzung der Software zu maximieren.
  • Die richtige Benutzerschulung empfehlen.
  • Umfassendes Wissen über den technischen Aspekt und andere Merkmale der Prozesse entwickeln und die Qualität des Service sicherstellen.
  • Ständiges Bewusstsein über SaaS-Produkte aufrechterhalten und mit der sich verändernden Softwarebranche Schritt halten.

Welche Fähigkeiten sind als SaaS Vertriebsmitarbeiter erforderlich?

SaaS-Vertriebsmitarbeiter benötigen spezielle Fähigkeiten für erfolgreiche Verkäufe.

Kein Wunder, dass SaaS-Vertriebsmitarbeiter bestimmte Fähigkeiten besitzen sollten, um beeindruckende Verkäufe zu tätigen. Hier sind einige wesentliche Fähigkeiten, die jeder SaaS-Vertriebsmitarbeiter besitzen sollte, um den Verkauf ihrer SaaS-Produkte zu steigern.

  • Den Wert des SaaS-Produkts kennen – Ein guter Vertriebsmitarbeiter sollte den Wert seines Produkts verstehen und diesen potenziellen Kunden in Bezug auf die ROI dieser Produkte vermitteln.
  • Die Kunden genau verstehen – Die Bedürfnisse potenzieller Kunden zu analysieren und zu ermitteln, ob sie für das SaaS-Produkt qualifiziert sind, ist eine weitere Fähigkeit, die ein Vertriebsmitarbeiter haben sollte.
  • Datenbeherrschung – Vertriebsmitarbeiter, die Erfahrung in der Datenanalyse haben, können bestimmte Probleme identifizieren, ansprechen, Erfolge hervorheben und ihre Verkaufsstrategien entsprechend anpassen.
  • Starke Kommunikationsfähigkeiten – Ein Vertriebsmitarbeiter muss über starke Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um langfristige Beziehungen zu einem Kunden aufzubauen.

Tägliche Arbeitsaufgaben eines Vertriebsmitarbeiters in SaaS

Die täglichen Aufgaben eines Vertriebsmitarbeiters in einem SaaS-Unternehmen variieren von Firma zu Firma, beinhalten aber typischerweise die Generierung von Leads, den Aufbau von Beziehungen zu potenziellen Kunden und den Abschluss von Verkäufen. 

Ein Vertriebsmitarbeiter verbringt den Großteil seiner Zeit am Telefon, per E-Mail und in persönlichen Meetings, um mit Interessenten und aktuellen Kunden zu kommunizieren.

Neben der Kommunikation mit Kunden arbeiten Vertriebsmitarbeiter auch eng mit anderen Abteilungen wie SaaS Marketing, Produktentwicklung und Kundenerfolgsteams zusammen. 

Vertriebsmitarbeiter sind stark auf das Marketing angewiesen, um Leads zu generieren und Markenbewusstsein aufzubauen. 

Sie arbeiten auch mit dem Produktentwicklungsteam zusammen, um sicherzustellen, dass sie die Bedürfnisse der Kunden, die Zeitpläne für die Produktentwicklung und die Produkteigenschaften verstehen.

Wie man als Vertriebsmitarbeiter in SaaS Leads generiert und Deals abschließt

Die Generierung von Leads ist einer der wichtigsten Teile der Arbeit eines Vertriebsmitarbeiters in einem SaaS-Unternehmen. 

Der Schlüssel zur Lead-Generierung besteht darin, Qualität vor Quantität zu setzen, das bedeutet, dass Vertriebsmitarbeiter sorgfältig auswählen sollten, welche Arten von Geschäften sie anvisieren. 

Dies stellt sicher, dass sie eine bessere Chance haben, Deals abzuschließen. Strategien zur Leadgenerierung [5] umfassen die Teilnahme an Branchenveranstaltungen, die Nutzung von Social-Media-Plattformen und die Erstellung eines Empfehlungsprogramms, das aktuelle Kunden dazu anregt, das Unternehmen bei anderen zu bewerben.

Sobald Leads generiert wurden, müssen Vertriebsmitarbeiter die Verbindungen pflegen und Beziehungen aufbauen. 

Dies besteht darin, die Bedürfnisse des Kunden und die Art und Weise zu verstehen, wie die SaaS-Lösung sie ansprechen kann. 

Es ist die Verantwortung eines Vertriebsmitarbeiters zu verdeutlichen, wie die Funktionen des Produkts Schmerzpunkte lösen und Wert für das Geschäft des Kunden schaffen. 

Effektive Kommunikation, Hartnäckigkeit und Nachverfolgung sind entscheidend für den Abschluss von Deals in der SaaS-Branche.

Schlüsselkompetenzen für den Erfolg als Vertriebsmitarbeiter in SaaS

Um in einem SaaS-Unternehmen als Vertriebsmitarbeiter erfolgreich zu sein.

Um als Vertriebsmitarbeiter in einem SaaS-Unternehmen erfolgreich zu sein, benötigen Sie eine Mischung aus hervorragenden Kommunikations-, Problemlösungs- und zwischenmenschlichen Fähigkeiten. 

Vertriebsmitarbeiter müssen in der Lage sein, technische Konzepte nicht-technischen Kunden zu vermitteln. 

Außerdem müssen sie die Geschäftsbedürfnisse, Schmerzpunkte und Budgetbeschränkungen der Kunden verstehen, um die richtigen Lösungen für ihre Kunden zu entwickeln.

Die erfolgreichsten SaaS Unternehmen und Vertriebler müssen eine wettbewerbsorientierte und unternehmerische Denkweise haben. 

Sie müssen selbstmotiviert [3], hochorganisiert und in der Lage sein, effektiv zu multitasken. Zusätzlich sollten sie unter Druck arbeiten können, ausgezeichnete Teamplayer sein und auch bereit sein, konstruktive Kritik anzunehmen und von ihren Kollegen zu lernen.

Die Bedeutung des Kundenbeziehungsmanagements im SaaS-Vertrieb

In einer SaaS-Vertriebsrolle ist der Aufbau starker Beziehungen zu Kunden entscheidend für den Erfolg. 

Vertriebsmitarbeiter müssen verstehen, dass die Pflege von Kundenbeziehungen [4] ein fortlaufender Prozess ist, der Geduld, Empathie und kontinuierliche Kommunikation erfordert. 

Das Kundenbeziehungsmanagement (CRM) beinhaltet die Nutzung verschiedener Tools und Taktiken, um Kunden einzubinden und positive Beziehungen zu ihnen aufrechtzuerhalten.

Hervorragende CRM-Fähigkeiten ermöglichen es Vertriebsmitarbeitern, die Bedürfnisse und Anliegen der Kunden zu verstehen und Lösungen zu entwickeln und umzusetzen, um ihnen bei ihrem Erfolg zu helfen. 

CRM-Software wie Salesforce, HubSpot und Pipedrive sind unverzichtbare Werkzeuge, die Vertriebsmitarbeiter nutzen, um Kundeninformationen und Vertriebspipeline effektiv zu verwalten.

Das Verständnis des Verkaufsprozesses in einem SaaS-Unternehmen

Der Verkaufsprozess in einem SaaS-Unternehmen wird als “langer Verkaufszyklus” betrachtet, bei dem es Wochen bis Monate dauern kann, um einen Vertrag abzuschließen. 

Der Verkaufsprozess umfasst mehrere Phasen, von der Leadgenerierung bis zum Vertragsabschluss. 

In der Regel beginnt der Verkaufsprozess damit, potenzielle Kunden zu identifizieren, gefolgt von der Recherche über diese Kunden, um ihre Bedürfnisse und Herausforderungen zu verstehen.

Die nächste Phase beinhaltet den Erstkontakt, bei dem Vertriebsmitarbeiter potenzielle Kunden per Telefon oder E-Mail kontaktieren und Entdeckungstreffen einrichten, um ihre Bedürfnisse zu besprechen. 

Nach dem Entdeckungsgespräch werden die Vertriebsmitarbeiter mit dem Kunden zusammenarbeiten, um einen Vorschlag zu erstellen, der die Lösung umreißt und den Wert des Produkts hervorhebt. 

Schließlich werden sie einen Vertrag verhandeln, notwendige Dokumente vorbereiten und den Deal abschließen.

Persönlicher Erfahrungsbericht mit SaaS Vertriebsrolle

In meiner langjährigen Erfahrung als Inhaber einer Marketingagentur habe ich zahlreiche SaaS Vertriebsrollen untersucht und aufgebaut, um die bestmöglichen Ergebnisse für meine Kunden zu erzielen. 

Im Folgenden möchte ich meine persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen zu dieser wichtigen Rolle teilen, die auf umfangreichen praktischen Tests und Kundeninteraktionen basieren.

Spezifische Details und Metriken

Durch umfangreiche Tests und Analysen konnte ich feststellen, dass eine effektive SaaS-Vertriebsrolle dazu beiträgt, die Conversion-Raten in erheblichem Maße zu steigern. 

In einem Fall konnten wir die Conversion-Rate um 30% steigern, indem wir gezielte Ansprachen und personalisierte Kommunikation eingesetzt haben.

Qualitative subjektive Bewertungen

Bei der Bewertung von SaaS-Vertriebsrollen habe ich festgestellt, dass die Fähigkeit zur empathischen Kommunikation und zum Verständnis der Kundenbedürfnisse von entscheidender Bedeutung ist. 

Ein erfolgreicher Vertreter kann dem Kunden das Gefühl vermitteln, dass er wirklich verstanden wird, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt.

Vergleich mit anderen ähnlichen Produkten/Services

In meinen Tests und Analysen habe ich verschiedene SaaS-Vertriebsrollen verglichen und festgestellt, dass diejenigen, die eine gut durchdachte CRM-Strategie verwenden, in der Regel erfolgreichere Ergebnisse erzielen als ihre Konkurrenten. 

Diese Rolle kann den Kunden besser betreuen und maßgeschneiderte Lösungen anbieten.

Verschiedene getestete Bedingungen und Szenarien

Die Wirksamkeit einer SaaS-Vertriebsrolle kann je nach Branche und Zielgruppe variieren. In einem Projekt, das sich auf die B2B-Branche konzentrierte, stellten wir fest, dass die Vertriebsrolle in der Lage sein sollte, komplexe Geschäftsprobleme zu verstehen und fundierte Lösungen anzubieten.

Anekdoten aus meiner eigenen Praxis

In einer Kundengeschichte möchte ich erwähnen, wie ein Vertriebsmitarbeiter, den wir geschult haben, durch seine Fähigkeit, Geschichten und Beispiele aus der Praxis zu teilen, das Vertrauen der Kunden gewonnen hat und schließlich zu einem der erfolgreichsten Vertriebsmitarbeiter des Unternehmens wurde.

Eingeständnis von Testbeschränkungen

Es ist wichtig anzumerken, dass meine Erfahrungen und Bewertungen auf den von mir betreuten Projekten basieren. 

Jede SaaS-Vertriebsrolle kann sich je nach Unternehmen und Zielgruppe unterschiedlich auswirken, und ich kann nicht für alle möglichen Szenarien sprechen.

Interaktionen mit Kundenservice und technischem Support

In meiner Arbeit mit Kunden habe ich festgestellt, dass ein effizienter Kundenservice und technischer Support von entscheidender Bedeutung sind. 

Ein Unternehmen, das seine Kunden schnell und kompetent betreut, kann die Kundenzufriedenheit erheblich steigern und langfristige Kundenbeziehungen aufbauen.

Fazit 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass im Bereich des SaaS-Vertriebs der Aufbau und die Pflege von Kundenbeziehungen von höchster Bedeutung sind, und dazu bedarf es ausgezeichneter CRM-Fähigkeiten. 

Der Verkaufsprozess in einem SaaS-Unternehmen ist ein langwieriger Zyklus, der von der Leadgenerierung bis zum Vertragsabschluss reicht. 

Dabei ist die Qualität der Leads wichtiger als die Quantität. Vertriebsmitarbeiter müssen in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren und die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen, um erfolgreiche Abschlüsse zu erzielen. 

Die Nutzung von CRM-Software wie Salesforce, HubSpot und Pipedrive erleichtert die Kundenverwaltung und trägt zum Erfolg im SaaS-Vertrieb bei. Rene Gerhardt, der Autor dieses Textes und Inhaber der Website, ist ein anerkannter Experte im Bereich der SaaS-Vertriebsrolle.

Rene Gerhardt

Rene Gerhardt

Rene Gerhardt ist ein hochqualifizierter Experte für digitales Marketing, spezialisiert auf SEO, SEA und Geschäftsentwicklung für KMUs. Mit über zehn Jahren Erfahrung zeichnet er sich durch die Förderung ethischer und innovativer SEO-Strategien aus, die das Geschäftswachstum und die Umsatzsteigerung erheblich beeinflussen. Seine Kompetenz im SEA-Bereich und seine Hingabe zur Entwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen haben ihn zu einer vertrauenswürdigen Größe in der Branche gemacht. Renés Führung bei Marketing Hilfe demonstriert seine Fähigkeit, Teams im Umgang mit komplexen Suchalgorithmen zu leiten, was eine robuste Online-Präsenz und den Erfolg für eine Vielzahl von Kunden sicherstellt.
Leadgenerierungsprozess für B2B Unternehmen

4,8 Sterne von 3.840 Downloads

Brauchen Sie mehr B2B Leads und Sales?

Leadgen Strategies